Finden Sie hier Ferienwohnungen in den schönsten Orten Rumäniens! Verbringen Sie Ihren Urlaub in einer komfortablen Wohnung und wandern Sie in den wundervollen Bergen oder Wäldern, sowie an den sonnigen Stränden Rumäniens!

{{'vakantiehuis' | i18next:{count:stats.total} }}


Buchen Sie ein Ferienhaus in Rumänien und genießen Sie die wundervolle Natur! Rumänien liegt in Südosteuropa, am Schwarzen Meer. Die Hauptstadt Bukarest ist gleichzeitig die größte Stadt des Landes. Rumänien teilt seine Grenzen mit Bulgarien, der Ukraine, Moldawien, Ungarn und Serbien.

Die Landschaft, mit viel unberührter Natur variiert und der Gebirgszug der Karpaten, alte Wälder, Ebenen und weite Strände strahlen einen unglaublichen Charme aus. Die Ferienhäuser in Rumänien, die Sie buchen können, befinden sich im Norden, Westen und Osten des Landes. Mit dem richtigen Ferienhaus in einer schönen Gegend wird jeder Tag im Urlaub zum Erlebnis!

Des weiteren sollte erwähnt werden, dass der Massentourismus noch nicht in Rumänien angekommen ist, sprich die Strände im Osten bieten mehr Platz als vergleichsweise Italien, Spanien oder Bulgarien.

Bekannte Regionen in Rumänien

Eine der bekannteren Gegenden Rumäniens ist wohl Siebenbürgen, auch Transsilvanien genannt. Diese mystische und wunderschöne Region ist vor allem durch das Werk Dracula von Bram Stoker bekannt. Auch das Schloß Dracula, das Zuhause des Fürsten Vlad III., kann natürlich besichtigt werden. Die Region liegt im Zentrum des Landes und gehört zu den Karpaten, eine Gebirgskette, die durch Rumänien verläuft und sich bis in die Ukraine und in die Slowakei zieht.

Die Schwarzmeerküste im Osten Rumäniens glänzt durch Landschaften die Postkarten gleichen, hellen Sandstränden, und malerische Hafenstädte wie Constantza (Konstanz). Man findet hier alles was ein Urlaub in der Sonne ausmacht: Warmes Wetter, viel Sonne, leckeres Essen und fröhliche Menschen. Für Kultur und Unterhaltung ist an der 250 Kilometer langen Küste bestens gesorgt! Werfen Sie einen Blick auf das Angebot und buchen Sie eineFerienwohnung in Rumänien!

{{popular-geolocations}}

Sehenswürdigkeiten in Rumänien

Rumänien wird oft unterschätzt, denn das Land bietet Urlaubern so ziemlich alles was das Herz begehrt, von Wassersport bis Ski, von Museumsbesuchen bis kulinarische Highlights. Des weiteren gibt es wundervolle Sehenswürdigkeiten, die Sie nicht verpassen sollten:

  • Triumphbogen: Der Triumphbogen befindet sich in der Hauptstadt Bukarest und ist ein Denkmal zu Ehren der Soldaten, die während des Ersten Weltkriegs gefallen sind. Der Betonbogen besteht aus Skulpturen die von verschiedenen Künstlern gestaltet wurden. Das Holz, aus dem der Bogen seit dem Jahre 1878 bestand, wurde 1922 durch das Denkmal für die gefallenen Soldaten abgelöst. Im Jahre 1935 wurde die aktuelle Version des Betonbogens plaziert.
  • Das Stavropoleos Kloster: Stavropoleos ist ein im 18. Jahrhundert entstandenes Kloster und befindet sich in Bukarest. Der Stil ist eine Mischung aus Barock und Renaissance, der sogenannte Brancoveanu-Stil. Die mit Fresken, Holzschnitzereien und Statuen geschmückten Gebäude sind wunderschön anzusehen.
  • Burgen von Siebenbürgen: In Siebenbürgen gibt es viele Burgen und Schlösser zu bewundern, unter anderem Birthälm, Hönigberg und Tartlau. Viele davon gehören zu der Liste der UNESCO Denkmäler. Die Gegend eignet sich hervorragend zum Wandern und Entdecken.

Das Klima in Rumänien

In Rumänien herrscht im Allgemeinen ein Kontinentalklima, mit kalten Wintern und warmen Sommern.

Das Klima in der größten Stadt in Siebenbürgen, Targu Mures, ist typisch für das Landesinnere. Im Sommer ist es sehr warm und trocken, mit mindestens 19 Grad. Die Höchsttemperaturen liegen nicht selten im Bereich von 36 Grad. In den Wintern liegen die Temperaturen dagegen oftmals unter 0 Grad, und zwei Monate lang liegt eine Schneedecke über der Stadt. Unsere Reiseempfehlung gilt vor allem für den Sommermonat August, sowie Dezember bis Februar für diejenigen die gerne auf Skiern stehen.

In Bukarest, im Süden des Landes, misst man im Zeitraum von Juni bis August angenehme 16 bis 29 Gad, während die Gradzahlen im Herbst auf 6 bis 18 im Oktober und im November auf 2 bis 10 fallen. Mit-5 bis 4 Grad von Dezember bis Februar kann es im Winter recht kühl werden. Der Niederschlag ist das ganze Jahr über gering, was dazu führt dass vor allem die Sommermonate bei Urlaubern sehr beliebt sind.

Erfahrung mit Rumänien

Frank G., aus Benzheim, verbrachte mit seinem Bruder eine Woche in Tulcea, in Rumänien, und teilt seine Urlaubserfahrung:

Zum Geburtstag bekam ich diese Reise nach Rumänien geschenkt und war im ersten Moment etwas überrascht. Da meine Familie jedes Jahr für einen Erlebnis- oder Natururlaub zusammenlegt, konnte ich mit dem Zielland zunächst nicht so viel anfangen. Trotzdem waren die Reisen bisher immer spitze und bald wurde ich auch vertrauender.

Wir stiegen anfang September in den Flieger und landeten mit einem Zwischenstop in Tulcea. Das ist eine interessante kleine Stadt an der Donau und circa 60 km vom Meer entfernt. Mein Bruder und ich wohnten für eine Woche in einem Bungalow auf einer Ferienanlage. Die Häuser hier waren rustikal gebaut und passten gut zum Rest des Eindruckes. Denn wir befanden uns bereits mitten im Natururlaub! Von unserer Bleibe aus hatte man einen spitzen Ausblick auf die Natur: Gebirge, Tiere (vor allem Vögel), blühende Pflanzen und Blumenvielfalt und dann hat das Wetter auch noch voll mitgespielt!

Am Ankunftstag gingen wir abends in das Restaurant Scorpion (in der Nähe vom Busbahnhof), was anscheinend sehr bekannt war für das gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir bestellten erstklassigen Donaufisch mit einer Fischsuppe und waren mehr als zufrieden. Auch die einheimische Kellnerin war sehr aufgeschlossen und nett. Wir genossen den warmen Abend und mein Bruder zeigte mir den Zeitplan für die anstehende Woche.

Am nächsten Tag machten wir erstmal eine Bootsfahrt durch das Donaudelta. Die Tiervielfalt war überragend, wir sahen nicht nur Pelikane sondern auch eine Menge anderer Vögel deren Namen ich zuvor noch nicht gehört habe. Da es sich bei dem Donaudelta um ein Naturschutzgebiet handelt, ist es ratsam eine Tour mit Guide zu planen, da man hier den bürokratischen Anträgen aus dem Weg gehen kann und interessante zusätzliche Informationen erhält. So eine Bootsfahrt kann erlebnisreicher sein, als man es sich vorstellen kann. Die Geräusche von Wind und Gras und ein grünes Landschaftsbild mit Seerosen und; anderen Wasserpflanzen. Übrigens kann man hier auch selber angeln, das haben wir aber leider nicht geschafft.

Denn nicht nur die Donau lädt zum Naturabenteuer ein, sondern auch die Wanderrouten, die an Burgen und Seen vorbeiführten, sind einige Tagesausflüge wert! Den Mix aus Natur und Märchenlandschaft muss man erlebt haben, man muss sich nur den richtigen Tag aussuchen, was das Wetter angeht. Wir mussten einmal einen Ausflug abbrechen, weil es anfing zu regnen, aber das hätte man mit dem Wetterbericht voraussehen können. Manchmal hat ja was Schlechtes auch sein Gutes und so gingen wir zurück zu unserem Ferienlager und lernten sehr nette Bulgaren kennen, mit denen wir dann am nächsten Tag ins einen Ausflug zum Kloster Cocos machten. Ein nettes kleines Gebäude mit einer jahrhundertalten Geschichte.

Neben den bezaubernden Natureindrücken und der vielen historischen Sehenswürdigkeiten, wie Burgen, Schlösser und Museen, wird mir vor allem die friedliche Atmosphäre in dieser Gegend, bestimmt wegen den vielen Gewässern, im Gedächtnis bleiben. Ich empfehle jedem, der mal was anderes probieren möchte so einen Rumänienurlaub. Ich fand das Land und die Gegend klasse!

{{result.value.reviews.average | number: 1}}
  • {{result.value.persons}}
  • {{result.value.bedrooms}}

Leider keine Ferienwohnung gefunden.

Mit den von Ihnen angegebenen Suchkriterien haben wir keine passenden Ferienhäuser gefunden. Passen Sie links Ihre Suchkriterien an, sodass wir Ihnen ein passenden Angebot anzeigen können.