Verbringen Sie Ihren Urlaub in einer Ferienwohnung oder in einem Ferienhaus in den Niederlanden! Ein Aufenthalt im Nachbarland spart Zeit und Geld! Vor allem Reisen nach Zeeland und Nord-Holland erfreuen sich größter Beliebtheit!

{{'vakantiehuis' | i18next:{count:stats.total} }}


In den Niederlanden gibt es unzählige Plätze und Gegenden die Ihren Urlaub zum Erlebnis werden lassen. Entdecken Sie neues oder altbewährtes und buchen Sie eine Ferienwohnung in den Niederlanden! Die Niederlanden, auch Holland genannt, liegen zum größten Teil an der Nordsee. Die Nachbarländer der Niederlande sind Deutschland und Belgien. Die Hauptstadt und gleichzeitig größte Stadt der Niederlande ist das bekannte Amsterdam. Das Land teilt sich in zwölf Provinzen, unter anderem Groningen, Friesland, Drenthe, Overijssel, Gelderland, Flevoland, Utrecht, Limburg, Noord- Brabant, Noord-Holland, Süd-Holland und Zeeland. Jede Provinz bietet ein einzigartiges Urlaubserlebnis. Denken Sie an die vielen Strände in Zeeland, an die Wälder von Nord-Brabant oder die größeren Städte in Nord-Holland und Gelderland. Auf Bonferia können Sie Häuser in allen Provinzen buchen!

Bekannte Regionen in den Niederlanden

Zeeland ist eine Provinz die bei vielen deutschen Touristen sehr beliebt ist. Im Sommer fahren eine Vielzahl von Touristen in diesen Teil der Niederlande, um ihre dort Sommerferien zu verbringen. Orte wie Domburg, Burghhaamstede, Breskens und Renesse ziehen jedes Jahr viele niederländische, belgische und deutsche Touristen. Die Strände gelten als Hauptattraktionen von Zeeland, und die reizvollen kleinen Städte (Veere, Zierikzee, Goes, Middelburg, usw.) sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

{{popular-geolocations}}

Sehenswürdigkeiten in den Niederlanden

Im ganzen Land verstreut finden Sie Sehenswürdigkeiten, die für jeden Urlauber einen Besuch wert sind. Wenn Sie ein Ferienhaus in den Niederlanden mieten, können Sie ganz einfach folgende Kuriositäten und Besonderheiten mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen:

  • Deltawerke in Zeeland: Die Deltawerke wurden nach der großen Flut von 1953 erbaut. Sie sorgen dafür, dass unter anderem Zeeland vor Hochwasser geschützt wird. Die Oosterschelde ist eines der größten Gebäude der Deltawerke und gehört zu den größten Dämmen der Welt. Es ist ein Damm mit 62 Blöcken die je 40 Meter breit sind und er streckt sich somit auf über acht Kilometer Länge aus. In der Wasserwelt Neeltje Jans finden Sie mehr über die Delta-Geschichte und die Bedeutung für die Region.
  • Madame Tussaud: In dem berühmten Wachsmuseum Madame Tussauds in Amsterdam können Sie verschiedene nationale und internationale Stars bewundern. So gibt es unter anderem die niederländischen Idole und Berühmtheiten wie: Doutzen Kroes, Edwin Evers, Jan Smit und Freddy Heineken . Aber es gibt auch weltweit anerkannte Persönlichkeiten zu bewundern, wie zum Beispiel : Prinzessin Diana , Königin Beatrix , Robbie Williams , Lady Gaga, Tiesto, Nelson Mandela , Barack Obama, Angelina Jolie, Brad Pitt , David Beckham oder Mona Lisa. Wenn Sie in der Nähe von Amsterdam eine Unterkunft buchen empfehlen wir Ihnen auf jeden Fall einen Blick in Madame Tussaud’s zu werfen.

Das Klima in den Niederlanden

Durch die überschaubare Größe sowie die Lage nah am Wasser werden Sie in den Niederlanden vor allem ein maritimes Klima vorfinden. Dies bedeutet kühle Sommer und milde Winter, sowie relativ viel Niederschlag. Je mehr man ins Landesinnere fährt, desto mehr weicht man von dem Meeresklima ab um ein Kontinentalklima vorzufinden in denen die Sommer wärmer und die Winter kälter sind.

Die Deiche, mit 3,000 Kilometern rund 600 Kilometern länger als die Hauptmauer der Chinesischen Mauer, sollen das Landesinnere vor Wassermassen schützen und zur Landgewinnung beitragen. So würde die Region Flevoland wohl nicht existieren wenn es die Dämme nicht geben würde. Auch dies ist bezeichnend für die Niederlande. Des weiteren befindet sich der höchste Punkt, mit 377 Meter der Vaalserberg, im Süden des Landes, in Limburg.

Erfahrung mit den Niederlanden

Lukas D. verbrachte einige Tage in den Niederlanden mit Drei Freunden und teilt seine Erfahrung:

Im Frühling wollte meine Freundin Lisa mit mir in den Urlaub fahren. Da Sie dabei auch einen Freund und dessen Freundin gefragt hatte, entschieden wir uns zu Viert Holland zu erkunden. Unser Ziel war Zeeland, weil Ruhe und Natur an oberster Stelle kamen und mein Cousin dort studiert. Dennoch wollten wir auf jeden Fall einige Tage in Amsterdam verbringen, sodass wir die Entscheidung trafen ein Ferienhaus in Zeeland zu buchen und eine Nacht im City-Hotel in Amsterdam zu verbringen.

So ging es am Freitagnachmittag auf ins beschauliche Zeeland, genau gesagt nach Zoutelande. Von Düsseldorf aus sind es gerade einmal Drei Stunden Fahrt. Da es nicht mein Erstes Mal in Holland ist, kannte ich die Gegend auch schon ein wenig. Am ersten Abend gönnten wir uns erst einmal einen Ausflug zum Strand. Weil es in der Nähe ein wunderschönes kleines Restaurant gibt, auf bzw. an den Dünen gebaut, und welches zudem auch noch richtig leckeres Essen bietet, lud ich die Gruppe spontan auf einen Fischabend ein.

Der Urlaub in Zeeland ist nicht vergleichbar mit den Touristenströmen in großen Städten oder anderen Ballungsgebieten wie Lloret de Mar oder Rimini, obwohl es im Sommer einige Tage gibt an denen viele Urlauber in Vlissingen und den umliegenden Städten die Strände belagern. Zudem waren wir auch noch in der Nebensaison in Zoutelande unterwegs, sodass wir unheimlich viel Ruhe und Unbekümmertheit genießen konnten.

Gegen die aufkommende Langeweile gibt es übrigens gleich mehrere Lösungen: Eine Fahrt zum Damm an der Oosterscheldkering sowie Besuche in Domburg (Probiert die Fisch & Chips dort, die Besten in der ganzen Region!), Veere oder auch nach Middelburg. Vor allem Flohmarkt-Trödler werden beim Wochenendmarkt in Middelburg auf ihre Kosten kommen. Ich selbst hab eine alte Schiffslampe für wenig Geld, gerade einmal Fünf Euro, gekauft.

In der Zweiten Woche unternahmen wir die besagte Amsterdam-Tour. Begeistert waren wir alle, vor allem von den kleinen Autofreien Gassen und den vielen Fahrrädern. Es gehörte auch dazu eine Kanalfahrt zu unternehmen. Geparkt hatten wir, dank eines Tips von meinem Cousin, umsonst (Ausserhalb des Zentrums gibt es einen Quai, NSDM Pier genannt). Natürlich durfte das kulinarische nicht fehlen. Mittags gönnten wir uns Pfannkuchen im „Brandmeester’s“ (Vor allem der Espresso war richtig lecker). Anschliessend ging es noch ins Rijksmuseum und in Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett. Am Zweiten Tag in Amsterdam gab es ein ausgebieges Frühstück, gefolgt von einer Shopping Tour in den „Negen Stratjes“, zu Deutsch Neun Straßen, und auf der P.C. Hoofstraat, wo die Läden von Cartier und Chopard liegen.

Nachmittags ging es schon wieder zurück um die letzten Tage in Zoutelande zu genießen. Und auch ein Besuch in den Studentenkneipen in Vlissingen durfte nicht fehlen, wobei ich mich dafür schon fast ein wenig zu Alt fühlte.

Es war ein richtig schöner Urlaub in Zeeland, und wir werden wohl auch wieder einen Urlaub zu Viert unternehmen. Nur diesmal wird es wohl in den sonnigen Süden gehen, denn meine Freundin bevorzugt die wärmeren Länder wie Spanien oder Portugal.

{{result.value.reviews.average | number: 1}}
  • {{result.value.persons}}
  • {{result.value.bedrooms}}

Leider keine Ferienwohnung gefunden.

Mit den von Ihnen angegebenen Suchkriterien haben wir keine passenden Ferienhäuser gefunden. Passen Sie links Ihre Suchkriterien an, sodass wir Ihnen ein passenden Angebot anzeigen können.