Überzeugen Sie sich von unserer großen Auswahl an Ferienobjekte in Ungarn! Unser Angebot umfasst mehr als {count} Ferienhäuser im ganzen Land. Vergleichen Sie einfach die Ausstattung sowie die Lage der Häuser und erleben Sie einen traumhaften Aufenthalt!

{{'vakantiehuis' | i18next:{count:stats.total} }}


Werfen Sie einen Blick auf unser Angebot und sichern Sie sich Ihr Ferienhaus in Irland! Zwei Länder, nämlich Irland und Nordirland, teilen sich die Insel von der britischen Küste. Während Nordirland Teil des Vereinigten Königreichs ist erlangte Irland 1921 die Unabhängigkeit. Dreh- und Angelpunkt Irlands ist Dublin. Die Stadt verfügt über viele Sehenswürdigkeiten, und die fröhliche Lebensart der Einwohner ist geradezu ansteckend!

Die verfügbaren Ferienhäuser sind im ganzen Land verstreut. So können Sie beispielsweise ein Haus in Clare, Cork, Kerry, Dublin, Tipperary oder Galway mieten. Wir haben die passenden Wohnungen, Gruppenunterkünfte und Ferienhäuser für Sie!

Bekannte Regionen in Irland

Die Vier historischen Provinzen in die sich Irland teilt heißen Leinster, Munster, Ulster und Connacht. Wohin die Reise auch geht, wir haben mit Sicherheit die passende Ferienwohnung in Irland für Sie!

Leinster Liegt im Osten des Landes und besitzt eine größere Küstenlinie mit der Irischen See. Heute umfaßt die Region 12 der 26 Countys Irlands. Dublin ist der zentrale Ort des Geschehens in dieser Region. Des weiteren leben über die Hälfte der Bevölkerung in oder um Dublin. Wettkampffreudige Urlauber kommen bei den „Gaelic Games“ oder beim Hurling Trainingscamp „The Kilkenny Way“ auf ihre Kosten.

Munster, die Region im Süden und Südwesten, beheimatet die typische Irische Folkmusik. Die meisten Einwohner zählt die Stadt Cork. Dort können Sie einmalige Felsformationen, die Mizen Vision, besichtigen oder die bildschöne Aussicht auf dem Wanderweg Ballycotton Cliff Walk genießen.

Ulster, die Provinz in Irlands Norden besteht aus den Drei historischen Grafschaften Cavan, Monaghan und Donegal. Vor allem hoch im Norden Irlands, in Donegal, werden Sie Felskliffen und schier unendliche Sandstrände finden die Ihren Urlaub zum unvergeßlichen Erlebnis werden lassen!

Connacht liegt in Irlands Westen und ist das Zentrum der Mythologien und Legenden. Die Bevölkerungsreichste Stadt dort ist Galway. Connacht wird nachgesagt Heimat der Herrscher Medb und Ailill mac Máta zu sein, die in Irland gegen Cuchulain aus der Nachbarprovinz Ulster um die Vorherrschaft des Landes kämpften.

{{popular-geolocations}}

Sehenswürdigkeiten in Irland

Wenn Sie eines der vielen Ferienhäuser in Irland buchen, dann wollen Sie mit Sicherheit eine Reihe von Sehenswürdigkeiten zu sehen bekommen. Hier einige die Sie während Ihres Aufenthaltes auf keinen Fall verpassen sollten:

  • Botanischer Garten: Es gibt viele botanische Gärten in Irland, die sich für einen Spaziergang am Morgen oder am Nachmittag bestens eignen. Werfen Sie unter anderem einen Blick auf die dortigen Herrenhäuser, sowie die verschiedenen Schlösser oder Denkmäler die überall verteilt in Irland gefunden werden können.
  • National Museum: Wenn Sie sich für die Geschichte von Irland interessieren, dann werfen Sie einen Blick in das Nationalmuseum in Dublin! Es ist ein Ausstellungsort von Schmuck und anderen Fundstücken aus der Bronzezeit sowie einem erbeuteten Feldgeschütz und Großwildpräparate aus den Expeditionen des berühmten Schotten David Livingstone.
  • Cliffs of Moher: An der Westküste, im County Clare, finden sich die Klippen von Moher, die zu den steilsten und mit bis zu 240 Metern Fallhöhe zu den höchsten Klippen Irlands gehören. Die Wege sind für Touristen sehr gut begehbar und wurden vor einigen Jahren ausgebaut.
  • Bunratty Castle: Das eindrucksvolle Schloß liegt, umgeben von einem historischen Dorf, in der Nähe des Städtchens Limerick. Ein Gang zu Durty Nelly’s ist unumgänglich sagt man, den das regelmäßig stattfindende Festessen verhilft dem Mittelalter zu neuem Leben und verzaubert Groß und Klein gleichermaßen.

Das Klima in Irland

Irland hat in der Regel milde Winter und angenehm kühle Sommermonate. Die Klimazone kann als maritim bezeichnet werden, und die Wetterlage ist in Irland stark vom nordatlantischen Strom abhängig. Die wärmsten Monate im Osten des Landes, in der Hauptstadt Dublin, heißen Juni, Juli und August. Dann steigt das Thermometer auf 13-19 Grad. Während es im Juli vergleichsweise wenig regnet, steigt die Wahrscheinlichkeit von Niederschlag im August. Im Winter herrschen immer noch akzeptable 3 bis 8 Grad.

Der höchste Berg Irlands ist mit 1,040 Metern der Carrauntoohil, der auch unter den Namen Corrán Tuathail oder Carrauntuohill bekannt ist. Er liegt im äußerten Südwesten des Landes und bietet nach einer anstrengenden Wanderung einen wundervollen Ausblick auf das umliegende Flachland. Durch den Einfluß des Ozeans fällt selbst im Winter kaum Schnee. Regen gibt es dagegen zu jeder Jahreszeit, dafür wird man durch die gemäßigte bis warme Temperatur auf dem Berg entschädigt.

Erfahrung mit Irland

Sabine B., aus Mönchengladbach, verbrachte eine Woche mit ihrem Mann in Irland und teilt ihre Erfahrung:

Mein Mann war einfach erschöpft und brauchte dringend eine Luftveränderung. Also beschloß ich den Rat einer Freundin zu folgen, die schon öfters über Bonferia gebucht hat.

Wir wollten einfach nur raus. Schottland oder Irland, vielleicht Schweden oder Norwegen, etwas schönes in der Natur. Ich selbst wollte schon oft nach Irland, und dann überzeugte ich meinen Mann dass wir dahin müssen. Also gesagt, getan. Flug nach Dublin gebucht und los. Wir brauchten einfach nur frische Luft und Ruhe!

Wir waren noch nie in Irland, und sind am Nachmittag gegen halb Vier angekommen. Wir mieteten einen Wagen und machten einem Zwischenstop in Waterford. Es ging direkt ans Wasser, denn ein kleiner Spaziergang war bei der Landschaft und dem Sonnenuntergang ein Muß. Wir verbrachten die Nacht in der Stadt und fuhren dann am folgenden Tag, immer an der Küste entlang, in Richtung Cork. Im dortigen Supermarkt deckten wir uns erst einmal mit Speis und Trank für die nächsten Tage. Nach 2 Kilometern waren wir am Ziel, denn da wartete unser Häuschen am Meer. Atemberaubend! Das Haus ,der Ausblick, die Lage, einfach perfekt um die gestreßte Seele baumeln zu lassen!

Wir wollten nur unter uns sein, und einfach in den Tag hinein leben, ohne große Exkursionen zu planen. Am 3. Tag haben wir am Strand einen Pferdebesitzer getroffen der uns zu einem Ritt einlud. Und dann sind wir, wie in einem kitschigen Film in Richtung untergehende Sonne am Strand geritten

Die Außenterrasse lud ein um lange bis spät in die Nacht draußen zu sitzen. Wir haben diese Auszeit, so kurz sie auch war so genossen, dass wir es wiederholen wollen und werden.

{{result.value.reviews.average | number: 1}}
  • {{result.value.persons}}
  • {{result.value.bedrooms}}

Leider keine Ferienwohnung gefunden.

Mit den von Ihnen angegebenen Suchkriterien haben wir keine passenden Ferienhäuser gefunden. Passen Sie links Ihre Suchkriterien an, sodass wir Ihnen ein passenden Angebot anzeigen können.